Unabhängige Wählervereinigung in Karlsruhe-Grötzingen

Antrag Stromtankstellen in Grötzingen

Wie die Regionalkonferenz Elektromobilität in Hockenheim vom 11.Mai 2017 gezeigt hat, steht die Elektromobilität mit viel Power in den Startlöchern. Ein großes Problem für die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen ist jedoch ein fehlendes dichtes Netz von Ladesäulen.

Grötzinger Bürger haben schon  nach Stromtankstellen gefragt, denn derzeit gibt es in Grötzingen keine öffentliche Ladesäule.
Bei Vorhandensein einer Stromtankstelle könnten auch städtische  Elektroautos in den Grötzinger Fuhrpark mit aufgenommen werden. Überlegenswert wäre außerdem eine Kooperation mit dem Carsharing Betreiber „Stadtmobil-Karlsruhe“, der dann vielleicht ein Elektroauto in Grötzingen stationieren könnte.

Möglicher Betreiber einer Stromtankstelle wären z.B. die Stadtwerke.

 

Wir beantragen daher:

Die Ortsverwaltung sucht mögliche Betreiber einer Stromtankstelle, wie z.B. die Stadtwerke und macht Vorschläge für mindestens zwei mögliche Standorte für öffentliche Stromtankstellen (Vorschlagsbeispiel: Tiefgarage der Begegnungsstätte).

Meta Menü